Angebote für Fertiggaragen
Kostenlos & unverbindlich

100% Kostenlosbis zu 30% sparen

Welche Art von Garage suchen Sie?

Bitte durch anklicken auswählen!

Weiter

Modelle & Typen einer Fertiggarage

Ist unser Portal hilfreich für Sie?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 votes, average: 3,00 out of 5)
Loading...

Garagen können in unterschiedlichsten Ausführungen erworben werden, bei denen verschiedenste Bauweisen und Materialien Anwendung finden. Vor allem Letzteres beeinflusst den späteren Preis.

1. Das passende Garagenmodell finden

Fertiggarage

Wenn Sie auf der Suche nach dem idealen Garagenmodell sind, gilt es einige Faktoren zu beachten. Als Erstes sollten Sie überlegen, wie viel Platz zur Verfügung steht und wofür Sie die Garage später nutzen wollen. Natürlich sollten Sie Wert auf Haltbarkeit und Qualität legen, um möglichst lange Freude an ihr zu haben. Auch die Optik spielt eine wichtige Rolle, um die Garage perfekt in das Design des Hauses integrieren zu können. Wichtig ist auch, dass ein bezahlbarer Preis angeboten wird und die Bauzeit nicht zu lang ist. Ideal ist es, wenn die Möglichkeit eines späteren Ab- oder Ausbaus besteht.

2. Die unterschiedlichen Garagentypen

2.1. Die Einzelgarage

Die Einzelgarage ist der Klassiker unter den Bauweisen von Garagen. Sie dient der Unterbringung eines Pkws und eventuell noch eines Fahrrads oder einiger Gartengeräte. Häufig werden diese Garagen maschinell vorproduziert und anschließend als fertiges Objekt mithilfe eines Krans auf das jeweilige Fundament gesetzt.

2.2. Die Doppelgarage

Doppelgaragen eignen sich zum einen für Hausbesitzer, die mehr als ein Fahrzeug haben und zum anderen auch für zwei Nachbarn, deren Grundstücke direkt aneinander liegen. Sie werden zumeist mit zwei Garagentoren ausgestattet und wahlweise mit oder auch ohne Trennwand versehen. So wird es möglich, auf Wunsch zwei getrennte Garagenbereiche zu erhalten.

2.3. Die Reihengarage

Bei der Reihengarage handelt es sich um eine Ansammlung von mehreren Einzelgaragen. In der Regel werden diese dann nebeneinander gebaut und durch Zwischenwände voneinander getrennt. Der große Vorteil hierbei ist, dass sie jederzeit erweitert und in zahlreichen Größen erworben werden können. Sehr häufig sind sie bei Mehrfamilienhäusern zu finden und auch in dicht besiedelten Wohngebieten finden sie sehr oft Anwendung.

Betonfertiggaragen Modelle
NameEinzelgarageDoppelgarageReihengarage
TypEinzelgarageDoppelgarageReihengarage
Breite2,50 – 4,00 m5,00 – 8,00 m > 8,00 m
Länge5,00 – 9,00 m5,00 – 9,00 m5,00 – 9,00 m
Höhe2,20 – 3,20 m2,20 – 3,20 m2,20 – 3,20 m
Preisemind. 4.000 €mind. 6.000 €mind. 8.000 €
Montagedauerca. 1 Stundeca. 2 Stundenca. 3 – 4 Stunden
Weitere InfosPreise & KostenPreise & Kosten
Beratung & Angebote
 

2.4. Die Großraumgarage

Die Großraumgarage bietet vergleichsweise viel Platz, sodass mehrere Autos, Motorräder, Gartengeräte oder Fahrräder untergestellt werden können. Häufig werden sie zudem auch als Hobby- oder Werkraum genutzt. Großraumgaragen sind mit einem durchgehenden Garagentor ausgestattet.

2.5. Der Carport

Der Carport besteht zumeist aus Holzpfosten und einem Dach. So wird das Fahrzeug von oben und auch von der Wetterseite aus gegen Regen und Wind geschützt. Von mindestens zwei Seiten ist der Carport hingegen offen, sodass kein idealer Schutz besteht.

Unterschieden wird bei den Bauweisen auch zwischen der gemauerten Garage und der Fertiggarage. Erstere ist sehr robust und dadurch auch langlebig und stabil. Je nach Ausstattung und verwendeter Materialien kostet die gemauerte Garage durchschnittlich zwischen 15.000 Euro und 25.000 Euro. Nachteilig muss lediglich die lange Bauzeit erwähnt werden (einige Wochen). Die Fertiggarage kann deutlich schneller aufgestellt werden, da sie in der Regel bereits maschinell vorgefertigt und dann zum Einsatzort geliefert wird. Sie besteht wahlweise aus Beton, Stahl oder Holz und kostet zwischen 2.000 Euro und 9.000 Euro.

Erhalten Sie bis zu 3 Fertiggaragen-Angebote zum Vergleich! Kostenlos Angebote vergleichen & sparen

3. Das Material

Gemauerte Garagen werden zumeist aus einer Kombination aus Kalk und Sandstein gefertigt. Von außen werden sie häufig mit Klinker verblendet. Das Dach wird in der Regel mit einer Holzkonstruktion verwirklicht. Fertiggaragen können dagegen, wie oben bereits erwähnt, aus unterschiedlichen Materialien bestehen, wie zum Beispiel aus Beton, Stahl oder Holz.

3.1. Die Fertiggarage aus Stahl

Hierbei findet eine Stahlblech-Konstruktion Anwendung, die eine sehr lange Lebensdauer gewährleistet und eine hohe Vielseitigkeit und Stabilität aufweist.

3.2. Die Fertiggarage aus Beton

Betonfertiggaragen werden im Vorfeld betoniert und auch vollständig montiert, bevor sie an die Baustelle geliefert werden. Stahlbeton hat den Vorteil, dass er sich in viele Formen bringen lässt und sehr belastbar und langlebig ist. Zudem schützt er ideal vor Korrosion. Die Fertiggarage aus Beton kostet ungefähr 5.000 Euro.

3.3. Die Fertiggarage aus Holz

Diese Garagen werden in der Regel als Bausatz geliefert, um sie vor Ort selber zu montieren. Sie sorgen optisch für einen Hingucker und sind vergleichsweise günstig. Allerdings müssen sie in regelmäßigen Abständen gewartet werden, damit sie lange erhalten bleiben.

4. Preise und Kosten

Wie teuer Ihre spätere Garage genau ist, hängt von der jeweiligen Größe, der Form und Bauweise, der Ausstattung und auch dem gewünschten Material ab. Fertigteilgaragen aus Holz sind sehr günstig, sodass Sie lediglich 2.000 Euro bis 3.000 Euro für eine solche in Einzelbauweise bezahlen müssen. Eine vollverzinkte Stahlblechgarage ist dagegen etwas teurer, sodass mehr als 3.000 Euro bezahlt werden müssen. Garagen aus Beton sind mit 4.000 Euro bis 6.000 Euro die teuersten Fertiggaragen. Bevorzugen Sie hingegen eine gemauerte Massivgarage, sollten Sie mindestens 15.000 Euro einplanen. Beachtet Sie hierbei, dass die Lieferung wie auch die Montage in einigen Fällen im Gesamtpreis enthalten sind, in anderen hingegen fallen hierfür zusätzliche Kosten an.

Faktoren, die den Preis beeinflussen
Modell und Größe der Betongarage (z. B. Einzel- oder Doppelgarage/Flach- oder Satteldach)
Fundament (Punkt-, Streifenfundament und/oder Bodenplatte)
Ausstattung (z. B. Garagentor elektronisch/manuell, Fenster, Heizung, Tür)
Transport (Entfernung)
Montage (Eigenmontage oder Baufirma)

5. Garagen vom Fachmann

Grundsätzlich bietet eine Garage einen Rund-um-Schutz für das gewünschte Fahrzeug, das Sie in ihr verstauen wollen. Damit Sie das passende Modell finden können, sollten Sie sich von einem Fachmann beraten lassen. In diesem persönlichen Beratungsgespräch können Sie Ihre Wünsche und Vorstellungen mitteilen und ihre Garage planen. Auf diese Weise erhalten Sie schnell und unkompliziert Ihre Wunschgarage.

Sparen Sie bis zu 30%.

Schreiben Sie Ihre Meinung