Angebote für Fertiggaragen
Kostenlos & unverbindlich

100% Kostenlosbis zu 30% sparen

Welche Art von Garage suchen Sie?

Bitte durch anklicken auswählen!

Weiter

Doppelgaragen – Beratung & Angebote

Ist unser Portal hilfreich für Sie?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Doppelgaragen können dafür genutzt werden, um zwei Fahrzeuge unterzustellen oder auch um andere Gegenstände, wie zum Beispiel Fahrräder, Werkzeuge oder andere Geräte zu verstauen. Modelle, die mit einem Sattel- oder Pultdach versehen sind, können ideal an das Design des Hauses angepasst werden. Doppelgaragen können mit oder ohne eine innere Trennwand gebaut werden. Zudem können sie frei stehen, direkt an dem Haus angebaut oder auch in dieses integriert werden. Wenn nur eine Seite der Garage als Unterstellfläche für einen Pkw genutzt werden soll, kann die andere zum Beispiel als Hobbyraum verwendet werden. Modelle mit Spitzdach können zumeist auch im oberen Bereich begangen werden.

1. Das zeichnet Doppelgaragen aus

Doppelgaragen können in Massivbauweise, bei der Stein auf Stein gesetzt wird und als Fertiggarage (vorgefertigte Betonteile) gekauft werden. Sie können ganz nach den eigenen Wünschen individuell gefertigt werden. In der Regel sind Doppelgaragen mit zwei Garagentoren ausgestattet, wodurch sie auch von zwei Nachbarn geteilt werden können. Sie bieten dem Besitzer viele nützliche Vorteile, denn die Fahrzeuge werden gegen Witterung und Diebstahl geschützt, wodurch auch bei der Kfz-Versicherung gespart werden kann. Und auch der Grundstückswert kann durch die Doppelgarage gesteigert werden.

2. Welche Doppelgaragen-Varianten gibt es?

Doppelgaragen können wahlweise mit einem oder auch mit zwei Toren ausgestattet werden. Des Weiteren gibt es Modelle, die mit übereinanderliegenden Stellplätzen versehen sind. Die sogenannte Doppelparker-Garage ermöglicht es, auch auf Grundstücken mit sehr wenig Platz zwei Fahrzeuge unterbringen zu können. Mithilfe eines Lifts werden sie übereinander verstaut.

3. Kosten sparen durch gemeinsame Nutzung

Wenn beschlossen wird, eine Doppelgarage auf der Grundstücksgrenze anstatt zwei einzelne Garagen zu errichten, um sie mit dem Nachbarn zu teilen, kann bei dem Bau einiges an Geld gespart werden. Soll sie hingegen lediglich auf dem eigenen Grundstück gebaut werden, wird keine Baugenehmigung oder auch eine Zustimmung des Nachbarn benötigt. Dies gilt allerdings nur, wenn die Wände der Garage nicht höher als drei Meter sind und die Fläche 40 Quadratmeter nicht überschreitet.

4. Bauweisen von Doppelgaragen

Wie bereits erwähnt, können Doppelgaragen als Fertig- oder auch als Massivgaragen erworben werden. Zudem besteht auch die Möglichkeit, den Bau in Eigenregie durchzuführen. Massiv bedeutet in diesem Zusammenhang die Verwendung von Ziegelsteinen bei der Errichtung einer gemauerten Garage. Fertiggaragen werden zumeist aus Stahl- oder Betonteilen errichtet. Wenn Letztere verwendet werden, kann eine sehr hohe Robustheit und somit auch ein idealer Schutz gegen die Witterung und auch gegen Einbruch erreicht werden. Doppel-Fertiggaragen sind sehr häufig aus Holz, Stahl oder Blech gefertigt.

5. Zulässige Dachformen bei Doppelgaragen

Zumeist wird bei Doppelgaragen ein Pult- oder Satteldach verwendet, manchmal auch ein Flachdach. Häufig wird hierbei die Form des Hausdaches nachempfunden, um ein möglichst harmonisches Bild zu erzeugen. Grundsätzlich ist jedoch auch bei einer Doppelgarage jede Dachform möglich.

5.1. Die Doppelgarage mit Satteldach

Fertiggaragen, die mit einem Satteldach ausgestattet sind, bestehen aus zwei etwas geneigten Dachflächen. Diese sind an in dem höchsten Punkt, auch Dachfirst genannt, miteinander verbunden. Dieses einfache Konstruktionsprinzip hat den Vorteil, dass verschiedene Dachneigungen und auch Traufhöhen möglich sind. Durch die Dachschräge ergibt sich im Inneren ein Platz, der für einen Durchbruch zum Dach oder auch als Stau- oder auch Hobbyraum verwendet werden kann.

5.2. Die Doppelgarage mit Pultdach

Modell, die über ein Pultdach verfügen, haben ein einseitig geneigtes Dach. So kann ein idealer Schutz gegen die Witterung erreicht werden, da Regen und Schnee sehr gut abfließen können. Die oben erwähnten Flachdachgaragen können im Nachhinein zumeist problemlos noch mit einem Pultdach versehen werden. Diese eignen sich zudem ideal dafür, um eine Solaranlage zu installieren.

Erhalten Sie bis zu 3 Fertiggaragen-Angebote zum Vergleich! Kostenlos Angebote vergleichen & sparen

6. Preise und Kosten

Wie teuer eine Doppelgarage ist, hängt von unterschiedlichen Faktoren ab – der Größe, der bevorzugten Bauweise, dem Material, der Dachgestaltung, den gewünschten Fenstern und Türen und der Isolierung. Grundsätzlich kosten Doppel-Fertiggaragen etwas weniger als Doppel-Massivgaragen. Letztere kosten je nach Ausstattung, Größe und dem Arbeitsaufwand ungefähr 15.000 Euro. Doppel-Fertiggaragen aus Beton kosten zwischen 6.000 Euro und 13.000 Euro, aus Stahl 4.000 Euro bis 11.000 Euro und aus Holz 4.000 Euro bis 10.000 Euro. Die Kosten für die Lieferung und auch die Montage sind zumeist bereits in diesen Preisen enthalten.

7. Wie finde ich die passende Doppelgarage?

Neben der Möglichkeit, ein Fachgeschäft vor Ort aufzusuchen, kann auch im Internet die passende Doppelgarage gefunden werden. Hierfür stehen unterschiedliche Käuferportale zur Verfügung. Der Kunde kann seine Wunschgarage am Bildschirm ganz nach seinen Wünschen planen und so einen Überblick über die möglichen Kosten erhalten. Es macht Sinn, ein persönliches Beratungsgespräch mit einem Experten zu vereinbaren, um mit diesem alle notwendigen Schritte zu besprechen und den Bau zu planen.

Sparen Sie bis zu 30%.

Schreiben Sie Ihre Meinung