Angebote für Fertiggaragen
Kostenlos & unverbindlich

100% Kostenlosbis zu 30% sparen

Welche Art von Garage suchen Sie?

Bitte durch anklicken auswählen!

Weiter

Stahl- und Betonfertiggaragen: Eine gute Wahl treffen

Ist unser Portal hilfreich für Sie?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...

Hat der Hausbesitzer sich für eine Fertiggarage entschieden, so kommt eine gemauerte Garage nicht mehr infrage. Doch nun steht der Eigentümer des Eigenheims vor einer neuen, nicht leicht zu lösenden Frage: Fertiggarage oder Betongarage? Grundsätzlich kann diese Frage nicht pauschal beantwortet werden. Denn sowohl die Betonfertiggarage als auch die Stahlfertiggarage kann dem Garagenbauer – abhängig von den individuellen Vorstellungen und Anforderungen – Vor- und Nachteile bieten.

1. Beide erfüllen ihren Zweck

Die Entscheidung hängt natürlich von gewissen Faktoren ab, ob die beste Wahl eine Fertiggarage aus Stahl oder aus Beton ist, kann nur individuell entschieden werden. Der Bauherr sollte vorab auf eine vernünftige Qualität der Fertiggarage achten, denn rein optisch betrachtet, sehen beide quasi gleich aus und sie lassen sich auch beide perfekt an die Umgebung des Hauses anpassen. Beide Garagenvarianten erfüllen ihren Zweck.

2. Betongarage oder Stahlgarage?

Je nach dem Wunsch des Hausbesitzers stellt sich die Frage, welche Eigenschaften bei beiden Varianten überwiegen. Oder: Was geht gar nicht? Die Vor- und Nachteile der beiden Garagenvarianten nehmen zwar bei der Wahl eine tragende Rolle ein, dennoch sollte zuerst auf die Umsetzbarkeit geachtet werden.

3. Große oder normalgroße Garage?

Wird eine große Garage gewünscht, dann scheiden Betonfertiggaragen von vorneherein aus, es würde sich mit dem Transport (ohne Einsatz von immensen Transportkosten mit einem Sondertransport bzw. Tieflader) nicht ausgehen. Sollte die Höhe der Garage 3,50 Meter betragen und eine Breite von 4,50 Metern aufweisen, dann kommt nur eine Stahlfertiggarage infrage. Stahlgaragen können, unabhängig von der Größe, stets vor Ort innerhalb von einem Tag aufgestellt werden.

4. Lage und Zufahrt

Eine Fertiggarage aus Beton wird angeliefert und somit sollte die Zufahrt zum Haus für den Lkw zu schaffen sein. Zur Not können sehr wohl gewisse Distanzen mit dem Schwerlastkran überbrückt werden. Wenn die Zufahrt für eine Betonfertiggarage ungeeignet ist, dann ist es vorteilhafter, eine Stahlfertiggarage zu errichten.

5. Die örtlichen Gegebenheiten

Sollte die Garage in einen Hang platziert werden, dann ist der Hausbesitzer mit der Betonvariante bestens bedient, denn eine Stahlfertiggarage hält den Erddruck nicht aus und ist somit sozusagen aus dem Rennen. Befindet sich das traute Heim in einer schneereichen Gegend, dann steht nur die Betonfertiggarage zur Auswahl, denn die Dachlast von Stahlfertiggaragen reicht oftmals nicht aus.

6. Die Garage als Hobbyraum

Will der Hausbesitzer in der Garage regelmäßig Arbeiten verrichten, dann ist die Betongarage eher dafür ausgerichtet. Die Betongarage hält die Wärme länger und sie lässt sich viel besser isolieren als eine Stahlfertiggarage. Mit einem Heizlüfter kann für die Wärme in der Betonfertiggarage gesorgt werden.

7. Garagenterrasse gefällig?

Viele Bauherren planen auf der neuen Garage, eine Terrasse einzurichten. Ein zusätzlicher Raum zum Genießen und um Sonne zu tanken ist jedoch nur mit einer Betonfertiggarage realisierbar. Denn wie beim Schneefall, reicht auch hier die Dachlast der Stahlfertiggarage bei Weitem nicht aus, um die Sicherheit für mehrere Personen und Möbel zu garantieren. Es gibt zwar auch bei Stahlgaragen die Möglichkeit, sie für eine Terrassennutzung auszurüsten, dies ist aber sehr aufwendig und zudem äußerst kostenintensiv.

8. Gemeinsamkeiten

Stahlfertiggaragen konnten schon immer zentimetergenau an die Wünsche der Kunden angepasst werden. Seit einiger Zeit ist das auch bei einigen Betonfertiggaragen möglich. Beide Garagenvarianten können binnen kürzester Zeit aufgebaut werden. In der Regel steht die neu gekaufte Garage an Ort und Stelle innerhalb eines Arbeitstages. Sowohl die Stahlfertiggarage als auch die Fertiggarage aus Beton sind deutlich billiger als gemauerte Garagen. Stahlgaragen sind ein wenig günstiger als Betongaragen.

Zusammenfassung

Es ist für keinen Interessierten einfach, sich von heute auf morgen zu entscheiden. Tipps und Ratschläge von Freunden und Verwandten können einen zwar beeinflussen, aber für den Kaufinteressierten gilt es letztendlich ausschließlich nur darum, die richtige Standardvariante zu wählen. Spielt das Portemonnaie eine Rolle, dann empfiehlt sich eine hochwertige Stahlgarage. Sie ist günstiger zu haben und von außen lässt sie sich kaum von anderen Garagenvarianten unterscheiden. Ist das Budget ausreichend vorhanden, dann bietet die Fertiggarage aus Beton einige Vorteile. So ist es möglich, in der Betonfertiggarage die Elektrik besser und ästhetischer unter den Putz zu legen, zudem ist die Isolierung etwas besser. Es ist in gewissen Grenzen durchaus möglich, ein Loch in die Wand zu bohren, um ein Bild oder einen Werkzeugkasten aufzuhängen.

Die Entscheidung zwischen Stahlgarage und Betongarage ist nicht leicht, doch anhand des Ausschlussverfahrens kann eine gute die Wahl getroffen werden. Ist eine ordentliche Qualität gegeben, dann gibt es bezüglich der Haltbarkeit keinerlei Unterschiede. Hauptsächlich hängt die Entscheidung der Bauart von der Wunschgröße und von den Nutzungsvorstellungen ab.

Sparen Sie bis zu 30%.

Schreiben Sie Ihre Meinung